banner hengstregister

banner stud

logo temporaer

Aktuell sind 455 Gäste online

Zur zentralen Hengstkörung im Pferdezentrum Luhmühlen am letzten August-Wochenende fanden sich acht Körkandidaten ein. Sechs konnten mit dem Urteil "gekört" heimfahren.

Prämien- und Siegerhengst wurde der 2019 geborene Vollblutaraber GS Houdini v. Fellini a.d. Hallah II, gezogen und im Besitz von Brigitte Jedzini, Blowatz. Mit dem asilen Vollblutaraber-Schimmelhengst Marzuugal Zahrada, geboren 2018 von El Thay Mahfouz a.d. Prämienstute IS Mahmadia, konnte seine Züchterin und Besitzerin Luca Carolin Sievers ebenfalls im "gekört"-Status nach Hause fahren.

In der Rassegruppe Arabisch Partbred Spezial präsentierte sich Nor Cal Sierras Antique Gold. Der 2019 geborene Braunisabell wurde in Österreich von der Zuchtgemeinschaft Wertl und Piuk gezogen und stammt von Nor Cal Sierra ox a.d. S1 WT Bejewelled (APbSp). Die Schweizerin Michéle Streit ist die Besitzerin. Der Hengst wurde gekört und prämiert.

Nicolle Eichentopf stellte in Luhmühlen einen von Patricia Carion in Belgien gezogenen Hengst vor. Der 2020 geborene Braun-Tabiano Sweat Dream Desfonds (Pintab) wurde ebenfalls gekört.

Schließlich wurde der Deutsche Edelblut-Hengst Heidkatenhofs Beau Garcon, geb 2020 im Heidkartenhof Aukrug, vorgestellt und gekört. Sein Vater ist der Shagya-Araber Bahrain von Ludwigsburg.

Die kleine, aber qualitätvolle Verbandsschau fand mit der Eintragung und Prämierung der Stuten und Fohlen ihren Abschluss.

Alle Ergebnisse unter vzap.org

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.